fbpx

Post aus Nepal 2017

Endlich ist es soweit, die neue Schule in Dimil wird eröffnet! Was für ein bewegender und wichtiger Moment für die Kinder und Familien aus dem ganzen Tal! Leider kann ich bei der Eröffnungszeremonie nicht dabei sein, meine Eltern reisen aber dafür extra nach Nepal. Es ist ein sehr emotionaler Moment, als das rote Band für die Schulzimmer durchschnitten wird. Schulkinder und die Frauen des Dorfes führen traditionelle Tänze auf, Reden werden gehalten. Es ist ein sehr festlicher Akt und es wird ausgelassen gefeiert.

Pünktlich zur Eröffnung kaufen wir alle Schulbücher ein und bringen sie in das sehr abgelegene Dimil. Die Lehrer sind ganz ausser sich vor Freude und die Eltern der Schulkinder sehr dankbar! Normalerweise müssten die Eltern die Bücher bezahlen, können sich das aber nicht leisten. Die ersten offiziellen Schulbücher in den Händen zu halten ist deshalb für die Menschen dort etwas ganz besonderes. Schön ist vor allem auch, dass jedes Kind seine eigenen Exemplare bekommt. Ebenfalls richten wir eine kleine Bibliothek ein. Einige Spiele haben wir in der Schweiz eingekauft, nämlich Memory und Geschicklichkeitsspiele. Spiele in dieser Art sind in ländlichen Gebieten Nepals noch vollkommen unbekannt. Wir sind gespannt, ob die Lehrer die Spiele verstehen. Ansonsten freue ich mich schon, diese zu erklären.

Bald geht es für mich auch wieder los, endlich fliege ich wieder nach Kathmandu. Bei einem zweiwöchigen Trekking und fast einer Woche in Kathmandu haben wir genügend Zeit, die neuen Ideen für Schals für die neue Saison zu entwerfen und in den Manufakturen zu entwickeln. Ich freue mich schon jetzt, wenn die Türen im Flugzeug geöffnet werden und einem der vertraute warme Duft von Nepal entgegenkommt!

Kommentar verfassen

Scroll to Top